ISO/IEC 20000 Zertifizierung

ISO 20000 Zertifizierung

Was ist der ISO 20000 Standard?

ISO 20000:2018, ein weltweit anerkannter Standard für IT-Service-Management-Systeme. Der Standard demonstriert den IT-gestützten Service-Management-Prozess und gibt Anleitungen zur Planung, Gestaltung, Umstellung, Bereitstellung und Verbesserung der Qualität von IT-Services.

Das IT-SMS hat breitere Anwendungen als IT-Services und wird auch in Bereichen wie Facility Management und Business Process Outsourcing eingesetzt. Der Standard gibt die Best Practice des Unternehmens wieder, um den Qualitätsservicelebenszyklus für seine Kunden und Interessengruppen zu fördern.

Warum ist die ISO 20000 Zertifizierung wichtig?

Der Zertifizierungsstandard für das Informationstechnologie- Managementsystem legt Anforderungen für eine Organisation fest, um ein Service-Management-System (SMS) einzurichten, zu implementieren, aufrechtzuerhalten und kontinuierlich zu verbessern. Darüber hinaus hilft ISO 20000:2018 Unternehmen, eine starke Beziehung zu Verbrauchern, Kunden und Aktionären aufzubauen. ITSMS bietet jedoch einen konsistenten Ansatz für den Servicelebenszyklus aller seiner Serviceanbieter, einschließlich derjenigen in einer Lieferkette. 

Was sind die Vorteile einer ISO 20000 Zertifizierung?

Die ISO 20000 Zertifizierung wird dem Unternehmen helfen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, eine schnellere Geschäftsexpansion zu erreichen, die Betriebskosten zu senken und das Risikoniveau zu senken.

Wie profitieren die Kunden davon?

Seine wichtigsten Vorteile durch die ISO 20000 Zertifizierung sind:

  • Bietet Transparenz über die von einer Organisation angebotenen Dienste
  • Treibt Prozesse in allen Funktionsbereichen einer Organisation voran
  • Trainiert und bindet alle Mitarbeiter in einer Organisation ein, um gemeinsam für ein besseres Kundenerlebnis zu arbeiten
  • Hilft bei der Erreichung der vom Unternehmen festgelegten Qualitätsstandards

Was braucht es, um nach ISO 20000 zertifiziert zu werden?

Die Zertifizierung nach ISO 20000 erfordert einen strukturierten Ansatz und eine solide Umsetzung. Um eine ISO 20000 Zertifizierung zu erhalten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Entwickeln Sie ein Service-Management-System basierend auf den ISO 20000 Standards
  2. Implementieren Sie Ihr Service-Management-System und stellen Sie dessen Einhaltung der Norm sicher
  3. Führen Sie ein internes Qualitätsaudit Ihres Service-Management-Systems durch
  4. Beantragen Sie eine externe Zertifizierung durch eine Drittorganisation

Welche Vorteile bietet die ISO 20000 Zertifizierung?

Nach einer ISO 20000 Zertifizierung hat man folgende Vorteile:

  • In der Lage sein, durch erhöhte Transparenz einen besseren Kundenservice zu bieten
  • Als Katalysator für das Unternehmenswachstum fungieren, indem konsequent qualitativ hochwertige Dienstleistungen bereitgestellt werden
  • Verbesserung der Produktivität und Leistung in allen Funktionsbereichen einer Organisation
  • Erzielen eines höheren Return on Investment (ROI) durch kosteneffizientes Ressourcenmanagement
  • Kundenbindung und -bindung durch verbesserte Glaubwürdigkeit und Markenwert gewinnen
  • Verbesserung der Compliance durch gepflegte Dokumentation
  • Reduzierung des Risikoniveaus in der Arbeitsumgebung durch einen formalisierten Ansatz zur Leistungserbringung
  • Anerkennung als Branchenführer durch die Umsetzung internationaler Standards für Qualität, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit Bereitstellung von mehr Möglichkeiten für Schulung und berufliche Entwicklung 20000 Zertifizierung

Welche Verfahren gibt es, um die ISO 20000 Zertifizierung zu erhalten?

  • Stellen Sie zunächst eine Anfrage auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns je nach Land/Region telefonisch.
  • Laden Sie das Antragsformular ISO 20000 Zertifizierung herunter, füllen Sie es aus und senden Sie eine E-Mail an [email protected]
  • Nach der Prüfung Ihres Antrags beginnt der Zertifizierungsauditprozess.
  • IAS erstellt den Auditplan basierend auf dem Umfang, den Ihre Organisation für die Durchführung von Audits vorgelegt hat.
  • Das Audit der Stufe 1 umfasst die Dokumentenprüfung und den Besuch vor Ort
  • Nach Abschluss des Audits erstellt IAS Auditberichte mit einem Abweichungsbericht (falls Abweichungen festgestellt werden).
  • Audit der Stufe 2 bestätigt die effektive Umsetzung von ISO 20000:2018
  • Die Zeitdauer für die NC-Schließung beträgt zwischen 60-90 Tagen.
  • Nach erfolgreicher Umsetzung der Abweichungen stellt IAS das 3 Jahre gültige ISO 20000:2018 Zertifikat aus.
  • IAS führt außerdem alle 12 Monate ab dem Datum der Erstzertifizierung ein Überwachungsaudit sowie das Rezertifizierungsaudit nach Ablauf der Gültigkeit der Erstzertifizierung durch.

Klicken Sie auf das Auditverfahren

Um mehr über die ISO 20000 Zertifizierung zu erfahren

Um weitere Details zur ISO 20000 Zertifizierung und auch zu unserem Auditverfahren zu erfahren, können Sie uns gerne kontaktieren: [email protected]

Um weitere Details zur ISO 20000:2018-Zertifizierung und auch zu unserem Auditverfahren zu erfahren, können Sie uns gerne kontaktieren: [email protected]