Halal Zertifizierung

Was ist eine Halal Zertifizierung?

Der Begriff “Halal” bedeutet auf Arabisch einfach “erlaubt” oder “gesetzlich”. Es ist ein Begriff, der von Muslimen verwendet wird, um sich auf alles zu beziehen, was nach islamischem (Scharia-) Recht legal ist. Daher ist die Halal Zertifizierung eine Möglichkeit zu beurteilen, ob ein Produkt die Halal-Anforderungen erfüllt, beispielsweise wie das Fleisch für die Zubereitung von Mahlzeiten verarbeitet wurde.

Das Halal Zertifikat erhöht Vertrauen, Vertrauen und Transparenz in der Halal-Lebensmittelindustrie. Halal Zertifizierungen werden Organisationen erteilt, um sicherzustellen, dass Produkte frei von “haram” (verbotenen) Komponenten sind. Das Hauptziel der Halal Zertifizierung ist es, Muslimen auf der ganzen Welt zu helfen, ihren religiösen Verpflichtungen nachzukommen. Halal bezieht sich auf eine breite Palette von Lebensmitteln, die Muslime täglich konsumieren.

Welche Bedeutung hat die Halal Zertifizierung?

Mit einer weltweiten Verbraucherbasis von über 1,9 Milliarden Muslimen in 112 Ländern wird der Wert der Halal-Industrie auf Billionen von Dollar geschätzt. Daher ist es leicht zu erkennen, warum die Halal Zertifizierung auf dem Lebensmittelmarkt immer beliebter wird. Ein Unternehmen kann aus verschiedenen Gründen ein Halal Zertifikat wünschen. Hier ein paar Beispiele:

  • Um Lebensmittel in islamischen Ländern zu verkaufen
  • Um sicherzustellen, dass die lokalen Vorschriften für den Verkauf von Lebensmitteln eingehalten werden
  • Um einen weltweiten Standard für Waren und Dienstleistungen zu erfüllen
  • Um sicherzustellen, dass Lebensmittel den Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen

Voraussetzungen für die Halal Zertifizierung

Die Halal Zertifizierung prüft eine breite Palette von Produkten, darunter Fleisch, Milchprodukte und andere Lebensmittel. Zu den Hauptbereichen, in denen die Halal Zertifizierung durchgeführt wird, gehören:

  • Lebensmittelverarbeitungs- und Vertriebseinrichtungen (Meeresfrüchte, Fleisch, Getränke)
  • Bäckereien und andere Lebensmittelherstellungssysteme
  • Lager und Einrichtungen, die Produkte lagern und verteilen

Diese Tests stellen sicher, dass Produkte keine verbotenen Elemente enthalten, einschließlich der folgenden:

  • Schweinefleisch und Schweinefleischprodukte
  • Alkohol
  • Tierische Fette (von Schweinen und anderen verbotenen Tieren)
  • Blut
  • Fleischprodukte, die nach islamischem Recht nicht richtig geschlachtet wurden

Halal Zertifizierung Verfahren

Im Folgenden sind einige gängige Verfahren aufgeführt, um ein Halal Zertifikat zu erhalten:

  • Eine Überprüfung der wichtigsten physischen Komponenten von Produktionsbereichen, um nach Geräten und Materialien zu suchen, die bei der Verarbeitung, Vorbereitung und Lagerung von Halal-Produkten verwendet werden. Inspektionen konzentrieren sich häufig auf potenzielle Kreuzkontaminationspläne sowie auf Hygiene- und Hygienepraktiken.
  • Die Halal Zertifizierung beinhaltet die Probenahme von Lebensmitteln, um das Vorhandensein von nicht konformen Materialien oder Zutaten zu testen. Laboruntersuchungen sind in der Regel notwendig, insbesondere wenn komplexe Prozesse in der Produktvorbereitung und Verpackung verwendet werden. Halal Zertifizierer senden häufig Proben zur Prüfung und Analyse an ein neutrales Labor, bevor sie eine Halal Zertifizierung ausstellen.
  • Die Halal Zertifizierung prüft das fertige Produkt auf das Vorhandensein verbotener Komponenten. Diese Kontrollen definieren genau, was Halal ist und was nicht, um sicherzustellen, dass die Produkte für den muslimischen Konsum geeignet sind. Eine übliche Option ist die Durchführung eines Farbstofftests, um festzustellen, ob Schweinefleisch oder Alkohol in Lebensmittel eingedrungen ist.

Welche Organisationen benötigen ein Halal Zertifikat?

Die Halal Zertifizierung für Produkte kann von fast jedem Unternehmen der Lebensmittelindustrie erworben werden. Alle Arten von Lebensmittelunternehmen, einschließlich Hotels, Restaurants, Lebensmittelverarbeitungsbetriebe, Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln, Fleischlieferanten, Geflügellieferanten, Lebensmittelexporteure und -importeure, müssen eine Halal Zertifizierung erhalten. Ein Halal Zertifikat ist auch für Unternehmen von Vorteil, die Lebensmittelzusatzstoffe wie Aromen, Farbstoffe und Nahrungsergänzungsmittel herstellen oder verkaufen.

Neben Unternehmen in der gesamten Lebensmittelindustrie ein Halal Zertifikat, das für Organisationen geeignet ist, die Non-Food-Produkte herstellen, einschließlich Kosmetik- und Pharmahersteller. In dieser Eigenschaft kann ein Unternehmen eine Halal Zertifizierung beantragen, um zu testen, ob sein Produkt verbotene Inhaltsstoffe enthält.

Erhalten Sie noch heute ein Halal Zertifikat mit IAS!

IAS bietet einen realistischen Ansatz, um Ihrem Unternehmen dabei zu helfen, die Halal Zertifizierung rechtzeitig zu erreichen. Das Verfahren zum Erhalt eines Halal Zertifikats durch IAS ist wie folgt:

  1. Füllen Sie das IAS-Antragsformular aus, um ein Angebot für die Halal Zertifizierung zu erhalten.
  2. Um zu bestätigen, dass Ihre Produkte Halal sind, führen unsere professionellen Auditoren ein Halal Zertifizierung audit durch.
  3. Schließen Sie das Halal Zertifizierung audit ab und ergreifen Sie gegebenenfalls Korrekturmaßnahmen.
  4. IAS stellt Ihrer Organisation ein Halal Zertifikat aus, sobald alle Abweichungen behoben und behoben wurden.

Für weitere Informationen zum Erhalt eines Halal Zertifikats kontaktieren Sie uns bitte unter info@iasiso.com.

Um weitere Details zur Halal-Zertifizierung und auch zu unserem Auditverfahren zu erfahren, können Sie uns gerne kontaktieren: info@iasiso.com.